WM-BLOG

Schön war's!

Heute kann ich nochmal mit einem echten Highlight aufwarten: Vorort-Bilder vom WM-Finale im Maracana-Stadion! Einen herzlichen Dank an Ansgar Wüstefeld dafür!

 

Auch ist es an der Zeit, noch einmal auf die WM zurückzublicken und die Tops und Flops hervorzuheben.

 

TOPs:

1. Die deutsche Nationalmannschaft (inklusive Trainerteam)

Logisch - oder? Ich war vor der WM ja sehr skeptisch und glaubte, dass wir unter dieser Konstellation nie einen Titel holen würden. Jetzt wurde ich eines besseren belehrt! Und insgesamt war der Titel auch hochverdient. Entscheidend war für mich auch die (nicht für möglich gehaltene) Flexibilität von Bundestrainer Jogi Löw nach dem schwachen Algerien-Spiel - nach den Umstellungen spielte Deutschland sehr überzeugend...

Eine umfangreiche Statistik gibt es übrigens in der Spiegel-Serie Die Abrechnung.

 

2. Der Brasilien-Fan, der nach der Niederlage gegen Deutschland einer deutschen Anhängerin seinen Pokal schenkte - ein schönes Bild, das im Gedächtnis haften bleiben wird:

(11Freunde hat übrigens die schönsten WM-Bilder zusammen gestellt).

 

3. Auch dieses Jahr gab es wieder - dank Ansgar Wüstefeld - Vorort-Bilder, diesmal sogar vom Finale - siehe oben.

 

FLOPs:

1. Die Schiedsrichter, die mit vielen Entscheidungen daneben lagen oder entscheidende Szenen übersehen haben - im Postillon sehr schön ironisch zusammengefasst..

 

2. Das Halbfinale Argentinen - Niederlande, das - abgesehen vom Elfmeterschießen - zum Einschlafen und eines Halbfinals unwürdig war.

 

3. Die Musik: Schon enttäuschend, dass ausgerechnet bei einer WM im Land von Samba und Bossa Nova irgenwie kein Song so wirklich im Gedächtnis haften bleibt. Das war bei den letzten WMs anders.

 

Insgesamt überwiegt selbstverständlich das Positive (auch heute, da ich bei Sport Scheck noch ein WM-Trikot für 49,95 ergattern konnte smiley)...

 

Beim Tippspiel und Quiz gab es leider keinen eindeutigen Sieger: Im Tippspiel hat laut der Software Kicktipp Bucki vor dem punktgleichen ThomasR gewonnen, da mehr Spieltagssiege. Bucki nimmt den Fanandmore-Gutschein, aber keine Sorge ThomasR, einen Cachaca kann ich schon noch organisieren... Im Quiz hat Michael Scheremet auf die CD "One Love, One Rhythm" verzichtet, die Peter Träger erhält, und bekommt einen Fanandmore-Gutschein. Kleine Preise gibt/gab es auch jeweils für die Dritten.

 

Jetzt muss man nur aufpassen, dass man in kein WM-Loch fällt...

 

Und die "Event-Junkies" können nun ihre schwarz-rot-goldenen Fanutensilien und ihren Partypatriotismus wieder eintüten, nach dem Motto "Hamma's für zwei Jahre wieder geschafft", analog dem Feuerwerk-Sketch von Gerhard Polt:

{youtube}UlIydTzQCF0{/youtube}

Damit danke ich allen treuen Lesern für den Besuch meiner Seite und wünsche Euch eine schöne Zeit! Man hört, liest oder sieht sich...

An Tagen wie diesen...

Inzwischen bin ich emotional wieder soweit von Wolke 7 heruntergekommen, dass es auch das versprochene Update auf meiner Seite gibt.

Zunächst mal die Kurzzusammenfassung des Finals:

{youtube}rPn5R9w8DzE{/youtube}

 

Hier nochmal das entscheidende Tor von Mario Götze - übrigens gefallen, kurz nachdem ich mein schwarz-rot-goldenes Deutschland-Toupet aufgesetzt habe, nachdem das Spiel nicht wie erhofft gelaufen war:

{youtube}jAFMXIJ8-Og{/youtube}

Deswegen gab es auch Götzespeise, Geschmacksrichtung: Weltmeister zum Finale (ein Dank an Ruth für den Facebook-Link):

 

Übrigens hat auch unsere Kanzlerin nach dem erfolgreichen Finale ausgiebig gefeiert - ein Dank an Reinhold für das Bild...

 

Auch die internationalen Pressestimmen, sowohl zum Spiel um Platz 3 als auch zum Finale, sind jetzt online.

Und hier das Video des Songs der Toten Hosen, nach zwei Jahren Verspätung endlich passend, der auch bei der Siegesfeier auf der Berliner Fanmeile gespielt wurde...

{youtube}j09hpp3AxIE{/youtube}

 

Morgen gibt es dann auf jeden Fall nochmal ein Update auf der Seite, es lohnt sich vorbeizuschauen, soviel kann ich schon mal verraten...

Pokal again!

Unfassbar - mir fehlen echt die Worte! Dass ich das noch erleben darf! Durch ein Tor von Mario Götze in der 113. Spielminute ist Deutschland Weltmeister! Emotional bin ich auch heute noch zu aufgewühlt, um mehr zu schreiben. Daher gibt es heute nur ein Video, morgen folgt dann hoffentlich mehr...

{youtube}8yMqEzUOqGg{/youtube}

Gleich ist es soweit...

Nur noch wenige Stunden bis zum Finalanpfiff...

Zunächst aber noch die Chronistenpflicht: Im unterhaltungsarmen Spiel um Platz 3 haben die Niederlande gestern 3:0 gegen Brasilen gewonnen (3., Robin van Persie, 17. Daley Blind, 90. Geoginio Wijnaldum) - Niederlande damit WM-Dritter, Brasilien WM-Vierter. Relativiert wird dadurch natürlich unser 7:1-Erfolg gegen Brasilien - wenn man beides verrechnet, dann gewinnen wir 4:1 gegen Argentinien (Deutschland-Brasilien 7:1, Argentinien-Niederlande 0:0 n. V., abzüglich der drei Tore der Holländer)...

 

Bei Argentinien ruhen wohl alle Hoffnungen auf Messi, aber wer ist schon Messi?

 

Und zur Not haben wir ja immer noch unseren "Theodor im Fußballtor", Manuel Neuer...

 

... so dass hoffentlich heute Abend die Lösung heißt:

 

Produktives gibt es an der Stelle heute nicht mehr, dazu ist die Anspannung zu groß, während draußen in Nürnberg gerade Weltuntergangswetter herrscht - auf ein erfolgreiches Finale!

Noch ein Tag...

... bis das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 Deutschland - Argentininen ansteht. Damit es beim Finale zu keinen Irritationen kommt: Deutschland hat "Heimrecht" und spielt daher in weiß, Argentinien in den blauen Auswärtstrikots.

Duelle mit Argentinien haben ja bereits Tradition: Das WM-Finale 1986 ging mit 3:2 an Argentinien, das 1990 mit 1:0 (durch einen verwandelten Foulelfmeter von Andreas "The Brain" Brehme) an Deutschland. 2006 gewann Deutschland im Viertelfinale im Elfmeterschießen dank zweier gehaltener Elfmeter von  Jens Lehmann 5:3 n. E. (1:1 n. V.), 2010 war es im Viertelfinale dann eindeutiger: 4:0 für Deutschland nach regulärer Spielzeit, wobei man dazu sagen muss, dass Argentinien damals eigentlich keinen Trainer hatte (Diego Maradona als einen solchen zu bezeichnen, halte ich nicht für angebracht). Einen ausführlichen Rückblick auf die Spiele gibt es bei Spiegel online.

 

Dieses Jahr behalten hoffentlich erneut die deutschen Nationalspieler die Oberhand (ein Dank an Peter T. für das Bild):

 

Unserer "Goldenen Generation" wäre es auf jeden Fall zu gönnen...

{youtube}uzeB5F9znto{/youtube}

Jetzt aber erstmal tiefenentspannten Spaß beim Spiel um Platz 3 (Brasilien - Niederlande, heute um 22 Uhr)...

Schnarch...

Gähn, war das gestern ein langweiliges Spiel, mal abgesehen vom Elfmeterschießen, bei dem der argentinische Torwart Sergio Romero die Schüsse von Ron Vlaar und Wesley Sneijder parieren konnte, womit das Spiel nach 120 torlosen Minuten 4:2 für Argentinien ausging. Sogar die holländische Presse sprach von einem "Schachspiel auf Gras" bzw. einem "Spiel von monumentaler Langeweile" (internationale Pressestimmen). Wer mehr erfahren möchte, dem empfehle ich diesen Spielbericht.

 

Somit hat Oranje den Finaleinzug verpasst und spielt im Spiel um Platz 3 um 22 Uhr in Brasilia gegen Gastgeber Brasilien. Als kleinen Trost gibt es aber noch ein nettes Liedchen:

{youtube}X22vAmpZSdY{/youtube}

Weiterlesen...

Wahnsinn!!!

Was war das gestern für ein Spiel - unglaublich! Eigentlich ist die Partie sehr schnell zusammengefasst:

{youtube}RLZUKqpXYzU{/youtube}

Geringfügig ausführlicher: Zunächst begann Brasilien stark und spielte energisch nach vorne. In der elften Minute gab es dann aber Eckball für Deutschland durch Toni Kroos, den Thomas Müller völlig freistehend (bei einem Eckball!) zum 1:0 einschieben konnte. In der 23. Minute setzte Miroslav Klose erfolgreich nach - 2:0, damit ist er mit 16 Treffern alleiniger WM-Rekordtorschütze. Weiterhin traf Toni Kroos nach zwei Kontern (25., 26.) und Sami Khedira nach Vorarbeit von Mesut Özil (29.). Fünf Tore innerhalb von 18 Minuten bzw. vier Tore innerhalb von sechs Minuten. Wahnsinn! Hier ein Ausschnitt aus dem 11Freunde-Liveticker (ein Dank an Lucas):

 

André Schürrle erhöhte nach der Pause noch auf 6:0 (69.) und 7:0 (79.)! Ich dachte, gleich kommt ein Moderator der "Versteckten Kamera" rein und erklärt, dass das Fernsehbild manipuliert und alles nur ein Scherz war... In der 90. Minute traf schließlich Oscar noch zum Ehrentreffer für die Brasilianer. Endstand 7:1! Einen ausführlichen Spielbericht gibt es bei der Süddeutschen Zeitung. Die Freude hierzulande war natürlich groß, nur für einen Kneipenwirt hatte das Spiel einen tragischen Nebeneffekt.

Weiterlesen...